Nutzungsbedingungen des Online-Shops

Kapitel I. Allgemeine Informationen
§ 1

Der vorliegende Regulamin legt die Regeln für die Nutzung des Online-Shops creatoz.com.pl (im Folgenden: “Shop”), die Bestellung von im Shop verfügbaren Produkten, die Lieferung der bestellten Produkte an den Käufer, die Zahlung des Kaufpreises durch den Käufer, das Rücktrittsrecht des Käufers vom Vertrag sowie die Regeln für die Einreichung und Bearbeitung von Reklamationen fest.

§ 2

  1. Bestellungen werden über die Webseite creatoz.com.pl an den Verkäufer gerichtet, welcher die Firma “BUDOMAL” Przedsiębiorstwo Remontowo Budowlane Dominik Leśniak, unter folgender Adresse betreibt: ul. Beli Bartoka 24, Lokal U8, 92-547 Łódź. Die Steuernummer (NIP) lautet: 7282798098, und die Registrierungsnummer (REGON) lautet: 101800900.
  2. Kontakt zum Shop ist möglich per E-Mail unter kontakt@creatoz.com.pl oder telefonisch unter der Nummer 507 333 815 (Montag bis Freitag von 8:00 bis 16:00 Uhr).

§ 3

Der Gegenstand der Tätigkeit des Shops ist der Verkauf von Produkten, einschließlich Strahlenschutzprodukten.

§ 4

  1. Alle Preise im Online-Shop sind Brutto-Preise in polnischen Zloty (PLN) und enthalten die Mehrwertsteuer (VAT). Die Produktpreise enthalten jedoch keine eventuellen Versandkosten. Diese Kosten werden bei der Bestellung entsprechend der Entfernung zum ausführenden Restaurant und dem Liefertermin hinzugefügt.
  2. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Preise der Produkte im Shop zu ändern, neue Produkte hinzuzufügen, Werbeaktionen durchzuführen oder zu beenden sowie Änderungen an diesen vorzunehmen. Diese Änderungen haben keinen Einfluss auf bereits getätigte Bestellungen und deren Ausführung.
  3. Der Käufer ist verpflichtet, diesen Regulamin einzuhalten.

§ 5

Der Regulamin gilt für Bestellungen, die innerhalb der Republik Polen ausgeführt werden. Bestellungen außerhalb des Landes werden auf der Grundlage gesonderter Vereinbarungen zwischen dem Verkäufer und dem Käufer abgewickelt.

Kapitel II. Verfahren zur Aufgabe und Ausführung von Bestellungen
§ 6

  1. Um ein Konto für den Käufer zu erstellen, ist der Käufer verpflichtet, eine kostenlose Registrierung auf der Website creatoz.com.pl/moje-konto/ durchzuführen.
  2. Die Registrierung ist nicht erforderlich, um eine Bestellung aufzugeben.
  3. Für die Registrierung füllt der Käufer das Registrierungsformular aus, das auf der Website des Shops verfügbar ist, und sendet das ausgefüllte Formular elektronisch durch Auswahl der entsprechenden Option im Formular.
  4. Beim Ausfüllen des Registrierungsformulars hat der Käufer die Möglichkeit, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen einzusehen, indem er deren Inhalt akzeptiert.
  5. Nachdem der Käufer das ausgefüllte Registrierungsformular gesendet hat, erhält er umgehend eine elektronische Bestätigung der Registrierung an die im Registrierungsformular angegebene E-Mail-Adresse.

§ 7

  1. Die Informationen auf der Website des Shops stellen kein Angebot des Verkäufers im Sinne des Zivilgesetzbuches dar, sondern lediglich eine Einladung an den Käufer, Angebote zur Vertragsabschluss abzugeben.
  2. Bestellungen über die Website des Shops können rund um die Uhr, 7 Tage die Woche aufgegeben werden. Für Bestellungen von Catering oder Sandwiches muss die Bestellung jedoch mindestens 48 Stunden vor dem vereinbarten Liefertermin aufgegeben werden.
  3. Um eine Bestellung aufzugeben, muss der Käufer, der sich registriert hat, die folgenden Schritte ausführen:
    1) Einloggen in das Käuferkonto unter Verwendung der bei der Registrierung gewählten E-Mail-Adresse und des Passworts.
    2)Hinzufügen des ausgewählten Produkts zum Warenkorb.
    3)Nachdem die gesamte Bestellung zusammengestellt wurde, Auswahl der Lieferart und Zahlungsmethode.
    4)Auswahl des Lieferorts bzw. der Liefermethode für das Produkt.
    5)Angabe der grundlegenden Kontaktdaten, einschließlich persönlicher Daten für den Kontakt und die Lieferung, sofern diese von den bei der Registrierung angegebenen Daten abweichen.
    6)Absenden der Bestellung im Shop durch Betätigen der Bestätigungsschaltfläche.
  4. Um eine Bestellung ohne Registrierung aufzugeben, muss der Käufer die folgenden Schritte ausführen:
    1)Hinzufügen des ausgewählten Produkts zum Warenkorb.
    2)Angabe der E-Mail-Adresse.
    3)Nachdem die gesamte Bestellung zusammengestellt wurde, Auswahl der Lieferart und Zahlungsmethode.
    4)Auswahl des Lieferorts bzw. der Liefermethode für das Produkt.
    5)Angabe der grundlegenden Kontaktdaten, einschließlich persönlicher Daten für den Kontakt und die Lieferung.
    6)Absenden der Bestellung im Shop durch Betätigen der Bestätigungsschaltfläche.
  5. Durch das Aufgeben einer Bestellung gibt der Käufer dem Verkäufer ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Nachdem die Bestellung gemäß der in Absatz 3 oder 4 oben beschriebenen Verfahrensweise aufgegeben wurde, erhält der Käufer umgehend eine elektronische Bestätigung über die Bestellung und deren Annahme zur Ausführung an die während der Registrierung oder Bestellabgabe angegebene E-Mail-Adresse. Die Information über die Annahme der Bestellung zur Ausführung stellt eine Annahme des Angebots durch den Verkäufer dar, wie oben beschrieben, und mit Erhalt dieser Bestätigung wird der Vertrag abgeschlossen.

§ 8

  1. Die Bearbeitung der Bestellung beginnt, sobald die Zahlung auf dem Konto eingegangen ist oder, falls eine andere Zahlungsmethode vereinbart wurde, nach Bestätigung der Annahme der Bestellung durch den Shop.
  2. Falls keine Bestätigung der Zahlung erfolgt oder Umstände auftreten, die die vollständige oder vorübergehende Ausführung der eingegangenen Bestellung verhindern, behält sich der Verkäufer das Recht vor, die Ausführung der Bestellung auszusetzen. Der Verkäufer verpflichtet sich, den Käufer unverzüglich über die aufgetretene Situation zu informieren.
  3. Wenn es keine Bestätigung der Ausführung der Bestellung oder keine Antwort auf eine per E-Mail gestellte Frage gibt, bittet der Verkäufer um telefonischen Kontakt oder per E-Mail an kontakt@creatoz.com.pl.

§ 9

  1. Der Käufer kann eine der verfügbaren schnellen Zahlungsmethoden wählen:
    a) Paynow – Zahlungsgateway (unterstützt von mElements S.A.) – Akzeptanz von Zahlungskarten: Visa, Visa Electron, Mastercard sowie schnellen Online-Überweisungen (wie mTransfer, iPko) und Zahlungen per Telefon (BLIK).
  2. Die Bearbeitung der Bestellung mit der Online-Zahlungsmethode erfolgt nach Abschluss des Vertrags und Eingang der Zahlung des Käufers auf dem Konto des Verkäufers.
  3. Die Lieferung der Produkte ist auf folgende Weise möglich:
    a) Kurierlieferung 15 PLN – Lieferzeit: 3 Tage;
    b) Paczkomaty INPOST – Lieferzeit: 3 Tage;
    c) Persönliche Abholung des Produkts ist nach telefonischer Vereinbarung an der Abholstelle in der ul. Beli Bartoka 24 möglich.
  4. Die bestellten Produkte werden gemäß den während der Registrierung oder Bestellung vom Käufer angegebenen Angaben geliefert oder abgeholt.
  5. Sobald das Produkt zur Abholung/Versand bereit ist, erhält der Käufer eine E-Mail-Benachrichtigung über die Ausführung der Bestellung und gegebenenfalls über den möglichen Termin für die persönliche Abholung, sofern diese Versandmethode bei der Bestellung gewählt wurde. Bei Lieferung des Produkts ist der Käufer verpflichtet, es auf Übereinstimmung mit der Bestellung zu prüfen.
  6. Je nach Wahl des Käufers fügt der Verkäufer der Lieferung des bestellten Produkts eine Quittung oder eine Mehrwertsteuerrechnung bei.

Kapitel III. Warenverfügbarkeit
§ 10

ChatGPT

Im Falle der Nichtverfügbarkeit eines Teils oder aller Produkte in der Bestellung wird der Kunde per E-Mail informiert und um Entscheidung über die weitere Abwicklung gebeten. Der Kunde kann wählen zwischen:

  • Stornierung der gesamten Bestellung,
  • teilweiser Ausführung der Bestellung ohne die fehlenden Produkte,
  • längeres Warten auf die Ausführung der Bestellung,
  • Auswahl eines anderen Produkts als Ersatz für das fehlende Produkt.

Kapitel IV. Widerrufsrecht
§ 11

  1. Gemäß Artikel 27 des Gesetzes vom 30. Mai 2014 über die Verbraucherrechte (im Folgenden als “Gesetz”) hat der Verbraucher unter den in Punkt 2 genannten Vorbehalten das Recht, ohne Angabe von Gründen und ohne Kosten, mit Ausnahme der in Artikel 33 und Artikel 34 des Gesetzes festgelegten Kosten, von einem außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen oder fernabschließenden Vertrag zurückzutreten. Das oben genannte Recht auf Rücktritt von einem außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen oder fernabschließenden Vertrag steht auch natürlichen Personen zu, die einen Vertrag im direkten Zusammenhang mit ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit abschließen, sofern aus dem Vertrag hervorgeht, dass er für diese Personen nicht beruflichen Charakter im Sinne von Artikel 556 (4) des Zivilgesetzbuches hat. Anderen Unternehmern steht kein Recht auf Rücktritt von einem Vertrag zu.
  2. Die Frist für den Rücktritt von einem fernabschließenden oder außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Vertrag beträgt 14 Tage ab dem Zeitpunkt, an dem der Verbraucher oder eine von ihm benannte dritte Person, die nicht der Beförderer ist, den Besitz der Ware erlangt, und im Falle eines Vertrags, der: a) die Lieferung von mehreren Waren umfasst, die getrennt geliefert werden, in Chargen oder in Teilen – ab dem Tag, an dem der Verbraucher den letzten Gegenstand, die letzte Charge oder den letzten Teil in Besitz genommen hat, b) auf die regelmäßige Lieferung von Waren für einen festgelegten Zeitraum abzielt – ab dem Tag, an dem der Verbraucher den ersten Gegenstand in Besitz genommen hat; für alle anderen Verträge – ab dem Tag des Vertragsabschlusses.
  3. Um von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen, müssen Sie den Verkäufer, nämlich Dominika Leśniaka, der unter der Firma “BUDOMAL” Przedsiębiorstwo Remontowo Budowlane Dominik Leśniak tätig ist, unter der Adresse ul. Beli Bartoka 24, lok. U8, 92-547 Łódź, NIP: 7282798098, REGON: 101800900, Telefonnummer: 507 333 815, E-Mail: kontakt@creatoz.com.pl, über Ihre Entscheidung, vom Vertrag zurückzutreten, durch eine eindeutige Erklärung (z. B. per Post oder E-Mail) informieren. Sie können das Muster-Widerrufsformular auf der Webseite creatoz.com.pl (Formular herunterladen) verwenden, was jedoch nicht obligatorisch ist. Sie können auch das Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung elektronisch ausfüllen und übermitteln. Wenn Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen, erhalten Sie von uns umgehend eine Bestätigung über den Eingang des Widerrufs auf einem dauerhaften Datenträger (z. B. per E-Mail).
  4. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung der Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist.
  5. Der Verbraucher ist verpflichtet, die Ware unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag, an dem er den Widerruf erklärt hat, an den Verkäufer zurückzusenden oder zu übergeben, es sei denn, der Verkäufer bietet an, die Ware selbst abzuholen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware vor Ablauf der Widerrufsfrist.
  6. Der Verkäufer erstattet dem Verbraucher alle von ihm geleisteten Zahlungen einschließlich der Lieferkosten, jedoch mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Verbraucher eine andere Art der Lieferung als die vom Verkäufer angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat, unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem der Verkäufer die Mitteilung über den Widerruf des Vertrags erhalten hat. Der Verkäufer verwendet für die Rückzahlung dasselbe Zahlungsmittel, das der Verbraucher bei der ursprünglichen Transaktion verwendet hat, es sei denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden dem Verbraucher wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
  7. Wenn der Vertrag außerhalb der Geschäftsräume des Verkäufers geschlossen wurde und die Ware an den Verbraucher an einem Ort geliefert wurde, an dem er zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses wohnte, ist der Verkäufer verpflichtet, die Ware auf seine Kosten abzuholen, wenn aufgrund der Art der Ware ein normaler Rückversand per Post nicht möglich ist.
  8. Der Verbraucher haftet nur für einen etwaigen Wertverlust der Waren, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
  9. Der Verkäufer kann eine Bestellung, die von einem Nutzer aufgegeben wurde, der kein Verbraucher ist (d. h. der vom Kaufvertrag gemäß Artikel 395 des Zivilgesetzbuches zurücktreten kann), vom Zeitpunkt des Vertragsabschlusses bis zum Ablauf von 14 Tagen nach Lieferung der Ware stornieren. Ein Rücktritt vom Kaufvertrag ist in diesem Fall ohne Angabe von Gründen möglich.

Kapitel V. Gewährleistung. Reklamationen
§ 12

  1. Die in diesem Kapitel enthaltenen Bestimmungen, die sich auf den Verbraucher beziehen, gelten auch für natürliche Personen, die einen Vertrag im direkten Zusammenhang mit ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit abschließen, sofern aus dem Vertrag hervorgeht, dass er für diese Person keinen beruflichen Charakter hat, der sich insbesondere aus dem Gegenstand der ausgeübten wirtschaftlichen Tätigkeit ergibt, die aufgrund der Vorschriften des Zentralen Registers und der Information über wirtschaftliche Tätigkeit zugänglich ist.
  2. Im Falle von Nichtübereinstimmungen des Produkts mit dem Vertrag hat der Verbraucher die Rechte gemäß diesem Artikel. Die Bestimmungen der Buch III Titel XI Abschnitt II des Gesetzes vom 23. April 1964 – Zivilgesetzbuch gelten nicht für Verträge, die zur Übertragung des Eigentums an Waren führen, insbesondere Kaufverträge, Lieferverträge und Werkverträge, die als Waren gelten.
  3. Die Ware entspricht dem Vertrag, wenn insbesondere folgende Merkmale erfüllt sind:
    1)Beschreibung, Art, Menge, Qualität, Vollständigkeit und Funktionalität,
    2)Eignung für einen bestimmten Zweck, für den der Verbraucher ihn benötigt, über den der Verbraucher den Unternehmer spätestens zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses informiert hat und den der Unternehmer akzeptiert hat.
  4. Darüber hinaus muss die Ware, um als vertragsgemäß angesehen zu werden:
    1)für die übliche Verwendung von Waren dieser Art geeignet sein, unter Berücksichtigung der geltenden gesetzlichen Bestimmungen, technischen Normen oder guter Praxis;
    2)in der gleichen Menge vorhanden sein und die gleichen Eigenschaften aufweisen, einschließlich Haltbarkeit und Sicherheit, die für Waren dieser Art üblich sind und die der Verbraucher vernünftigerweise erwarten kann, unter Berücksichtigung der Art des Gegenstands und der öffentlichen Erklärung des Unternehmers, seiner Rechtsvorgänger oder der in seinem Namen handelnden Personen, insbesondere in der Werbung oder auf dem Etikett, es sei denn, der Unternehmer zeigt, dass:
    a) er von der betreffenden öffentlichen Erklärung keine Kenntnis hatte und vernünftigerweise nicht wissen konnte,
    b) die öffentliche Erklärung vor Vertragsabschluss berichtigt wurde, unter Einhaltung der Bedingungen und Formen, in denen die öffentliche Erklärung abgegeben wurde, oder in vergleichbarer Weise,
    c) die öffentliche Erklärung die Entscheidung des Verbrauchers über den Vertragsabschluss nicht beeinflusst hat;
    3)mit Verpackung, Zubehör und Anweisungen geliefert werden, die der Verbraucher vernünftigerweise erwarten kann;
    4)von der gleichen Qualität sein wie das Muster oder der Prototyp, den der Verkäufer dem Verbraucher vor Vertragsabschluss zur Verfügung gestellt hat, und der Beschreibung dieses Musters oder Prototyps entsprechen.
  5. Der Verkäufer haftet nicht für die Nichtübereinstimmung der Ware mit dem Vertrag in Bezug auf die unter Punkt 3 oder 4 genannten Merkmale, wenn der Verbraucher spätestens zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses klar darauf hingewiesen wurde, dass ein bestimmtes Merkmal der Ware von den Anforderungen der Vertragsgemäßheit gemäß Punkt 3 oder 4 abweicht, und der Verbraucher dieses Fehlen ausdrücklich und separat akzeptiert hat.
  6. Der Verkäufer haftet für die Nichtübereinstimmung der Ware mit dem Vertrag, die zum Zeitpunkt der Lieferung besteht und innerhalb von zwei Jahren ab diesem Zeitpunkt offenbart wird, es sei denn, die Verwendungsfrist der Ware, die vom Verkäufer, seinen Rechtsvorgängern oder den in ihrem Namen handelnden Personen festgelegt wurde, ist länger.
  7. Im Falle der Nichtübereinstimmung mit dem Vertrag kann der Verbraucher die Reparatur oder den Austausch der Ware verlangen.
  8. Der Verkäufer kann den Austausch vornehmen, wenn der Verbraucher die Reparatur verlangt, oder der Verkäufer kann die Reparatur durchführen, wenn der Verbraucher den Austausch verlangt, wenn die Anpassung der Ware an den Vertrag auf die vom Verbraucher gewählte Weise unmöglich oder mit erheblichen Kosten für den Unternehmer verbunden wäre. Wenn Reparatur und Austausch unmöglich oder mit erheblichen Kosten für den Verkäufer verbunden sind, kann er die Anpassung der Ware an den Vertrag ablehnen.
  9. Der Verkäufer führt die Reparatur oder den Austausch innerhalb von 14 Tagen ab dem Zeitpunkt durch, zu dem der Verbraucher ihn über die Nichtübereinstimmung mit dem Vertrag informiert hat, und ohne übermäßige Unannehmlichkeiten für den Verbraucher unter Berücksichtigung der Art der Ware und des Zwecks, zu dem der Verbraucher sie erworben hat. Wenn Reparatur oder Austausch längere Zeit in Anspruch nehmen würden, wird der Verbraucher unverzüglich informiert und ein neuer Termin für Reparatur oder Austausch angegeben. Die Kosten für Reparatur oder Austausch, einschließlich insbesondere der Kosten für Porto, Transport, Arbeitskosten und Material, trägt der Verkäufer.
  10. Der Verbraucher stellt dem Verkäufer die zur Reparatur oder zum Austausch anstehende Ware zur Verfügung. Der Verkäufer nimmt die Ware auf seine Kosten vom Verbraucher entgegen.
  11. Der Verbraucher ist nicht verpflichtet, für die normale Nutzung der Ware zu zahlen, die später ausgetauscht wurde.
  12. Im Falle der Nichtübereinstimmung mit dem Vertrag kann der Verbraucher eine Preisminderung oder den Rücktritt vom Vertrag erklären, wenn:
    a) der Verkäufer die Anpassung der Ware an den Vertrag gemäß Punkt 8 abgelehnt hat;
    b) der Verkäufer die Anpassung der Ware an den Vertrag gemäß Punkt 8 und 9 nicht durchgeführt hat;
    c) die Nichtübereinstimmung mit dem Vertrag trotz der Bemühungen des Verkäufers, die Ware in Übereinstimmung mit dem Vertrag zu bringen, weiterhin besteht;
    d) die Nichtübereinstimmung mit dem Vertrag so erheblich ist, dass sie eine Preisminderung oder den Rücktritt vom Vertrag ohne vorherige Inanspruchnahme der Maßnahmen gemäß den Punkten 7-10 dieses Reglements rechtfertigt;
    e) aus der Erklärung des Verkäufers oder den Umständen deutlich hervorgeht, dass er die Ware nicht innerhalb einer angemessenen Frist oder ohne erhebliche Unannehmlichkeiten für den Verbraucher in Übereinstimmung mit dem Vertrag bringen wird.
  13. Der geminderte Preis muss in einem Verhältnis zum Preis aus dem Vertrag bleiben, in dem der Wert der nicht vertragsgemäßen Ware zum Wert der vertragsgemäßen Ware steht.
  14. Der Verkäufer erstattet dem Verbraucher die fälligen Beträge aufgrund der Preisminderung unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag des Erhalts der Erklärung des Verbrauchers über die Preisminderung.
  15. Der Verbraucher kann nicht vom Vertrag zurücktreten, wenn die Nichtübereinstimmung mit dem Vertrag unerheblich ist. Es wird vermutet, dass die Nichtübereinstimmung der Ware mit dem Vertrag erheblich ist.
  16. Wenn die Nichtübereinstimmung mit dem Vertrag nur einige der im Rahmen des Vertrags gelieferten Waren betrifft, kann der Verbraucher nur in Bezug auf diese Waren vom Vertrag zurücktreten, sowie in Bezug auf andere Waren, die der Verbraucher zusammen mit den nicht vertragsgemäßen Waren erworben hat, sofern vernünftigerweise nicht erwartet werden kann, dass der Verbraucher nur die vertragsgemäßen Waren behält.
  17. Im Falle des Rücktritts vom Vertrag gibt der Verbraucher die Ware unverzüglich auf Kosten des Unternehmers zurück. Der Verkäufer erstattet dem Verbraucher den Preis unverzüglich, spätestens jedoch inner
  18. Der Verkäufer erstattet dem Verbraucher den Betrag auf die gleiche Weise zurück, wie der Verbraucher ihn verwendet hat, es sei denn, der Verbraucher hat ausdrücklich einer anderen Art der Rückerstattung zugestimmt, die für ihn keine Kosten verursacht.
  19. Zur Ausübung des Reklamationsrechts sollte der Verbraucher die Reklamation an folgende Adresse senden: “BUDOMAL” Przedsiębiorstwo Remontowo Budowlane Dominik Leśniak, ul. Beli Bartoka, Nr. 24, Lok. U8, 92-547 Łódź, oder per E-Mail an: kontakt@creatoz.com.pl

Kapitel VI. Datenschutz
§ 13

Detaillierte Regeln und Informationen zum Datenschutz sind in der Datenschutzrichtlinie festgelegt, die auf der Website creatoz.com.pl/datenschutzrichtlinie verfügbar ist.

Kapitel VI. Werbeaktionen und Rabatte für Kunden
§ 14

Alle Rabatte, die Gruppen von Kunden gewährt werden oder Werbeaktionen im Geschäft, können nicht mit anderen Rabatten und Promotionen kombiniert werden.

Kapitel VII. Schlussbestimmungen
§ 15

  1. Die aktuelle Version der Geschäftsbedingungen ist auf der Website des Geschäfts unter dem Abschnitt “Geschäftsbedingungen” verfügbar. Während der Bearbeitung der Bestellung durch den Käufer gelten die Geschäftsbedingungen, die er bei der Bestellung akzeptiert hat.
  2. Für Angelegenheiten, die nicht durch diese Geschäftsbedingungen geregelt sind, gelten die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere die Rechtsakte, auf die in den Geschäftsbedingungen Bezug genommen wird. Das anwendbare Recht zur Beilegung von Streitigkeiten, die aus diesen Geschäftsbedingungen resultieren, ist das polnische Recht.
  3. Streitigkeiten werden vorrangig auf dem Verhandlungsweg beigelegt. Im Falle einer Einigung wird die Streitigkeit durch das Gericht entschieden, das für den Beklagten zuständig ist.
  4. Gemäß der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21. Mai 2013 über die Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 2006/2004 und der Richtlinie 2009/22/EG (Verordnung über ODR in Verbraucherangelegenheiten) finden Sie nachstehend einen elektronischen Link zur ODR-Plattform: http://ec.europa.eu/odr/. Die ODR-Plattform soll eine unabhängige, unparteiische, transparente, effektive, schnelle und gerechte außergerichtliche Online-Beilegung von Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Unternehmern erleichtern. Sie gilt für außergerichtliche Streitigkeiten über vertragliche Verpflichtungen aus Online-Verkaufsverträgen oder Dienstleistungsverträgen gemäß der genannten Verordnung, die zwischen in der EU ansässigen Verbrauchern und in der EU ansässigen Unternehmern geschlossen wurden.
  5. Detaillierte Informationen über die Möglichkeit für Verbraucher, außergerichtliche Beschwerde- und Klageverfahren zu nutzen, sowie über die Zugangsregeln zu diesen Verfahren sind in den Büros und auf den Websites der lokalen (städtischen) Verbraucherschutzbeauftragten, sozialen Organisationen, deren satzungsgemäße Aufgaben der Verbraucherschutz umfasst, den regionalen Inspektoraten der Handelsinspektion und auf der Website des Amtes für Wettbewerbs- und Verbraucherschutz verfügbar: https://www.uokik.gov.pl/.